Digitalisierung in Unternehmen – Ein neues Modell für Führung und Zusammenarbeit

Der Begriff Digitalisierung ist derzeit in aller Munde und wird mittlerweile aus meiner Sicht schon wieder überstrapaziert, so wie viele Hypethemen der Vergangenheit. Leider, wie ich finde, nur in eine Richtung, nämlich in Richtung der Technologie. Für mich persönlich aber beginnt die Digitalisierung in den Unternehmen im Kopf der Menschen. Es geht nämlich um die Haltung eines jeden einzelnen Mitarbeiters, wie er die jeweils anderen Menschen des Unternehmens wahrnimmt und auf dieser Basis mit ihnen zusammen arbeiten möchte, unabhängig von Rang und Titel. Denn in einem Netzwerk, was ja als veranschaulichtes Bild der Digitalisierung gerne her genommen wird, zählt kein Status und keine Rolle per kontextlos auferlegtem Gesetz. Jeder Mitarbeiter muss sich tagtäglich auf`s Neue für seine Identität einbringen und ggf. neu erfinden, in dem er sich mehrwertgenerierend im Sinne der gesteckten Ziele im Unternehmen einbringt.

Diese passfähige Geisteshaltung ist also DER erfolgskritische Faktor im Kontext der Digitalisierung von Unternehmen, was mich dazu veranlasst hat, dieses Diskussionspapier zum Thema “Führung und Zusammenarbeit in Unternehmen” zu erstellen.

Paper_Das neue Modell der FuZ

In diesem Paper, mittels Mausklick auf die nebenstehende Abbildung gelangen Sie direkt dort hin, beleuchte im ersten Kapitel das derzeitig in vielen Unternehmen noch vorherrschende Modell der Führung und Zusammenarbeit, welches noch aus der Zeit der Industrialisierung stammt und dort auch Erfolge vorweisen konnte. Dann sammle ich darauf aufbauend Argumente, warum dieses Modell heute nicht mehr viabel zum digitalen Zeitalter ist. Im darauffolgenden Kapitel leite ich daraus ein neues Modell der Führung und Zusammenarbeit ab. Bis dahin bewegen wir uns noch größtenteils auf der rationalen Ebene. Da wir aber Menschen und keine Maschinen sind, müssen wir natürlich die emotionale Ebene in diesem Kontext beleuchten. Denn diese Ebene ist vor allem dafür verantwortlich, dass wir den Weg hin zum Zielbild eines neuen Modells als so steinig wahrnehmen. Das wird Bestandteil des letzten Kapitels sein.

Dieses Diskussionspapier ist eine Zusammenfassung und Neustrukturierung von 5 Beiträgen dieses Logbuchs zum Thema Führung und Zusammenarbeit in Unternehmen, die jetzt noch einmal kurz der Vollständigkeit halber aufgelistet sind.

  1. Beitrag Der blinde Fleck in den Diskussionen rund um Führung und Zusammenarbeit
  2. Beitrag Den blinden Fleck in den Diskussionen rund um Führung und Zusammenarbeit auflösen
  3. Beitrag Die Geisteshaltung einer Führungskraft – Das positive Annehmen von Widersprüchen
  4. Beitrag Hierarchien können zu Mehrwertvernichter mutieren
  5. Beitrag Das duale System der Unternehmensführung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bislang. Geben Sie doch die erste ab.)
Loading ... Loading ...
This entry was posted in Management und Leadership and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Digitalisierung in Unternehmen – Ein neues Modell für Führung und Zusammenarbeit

  1. Pingback: [Reise des Verstehens] Digitalisierung in Unternehmen – Ein neues Modell für Führung und Zusammenarbeit

  2. Pingback: Reise des Verstehens » Blog Archiv » Konkretisierung des Begriffes “Duales System” im Kontext Führung und Zusammenarbeit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *