Hilft Vernetzung beim Lösen komplexer Fragestellungen?

Laut Prof. Dr. Peter Kruse ist das intuitive Agieren die beste Strategie zum Lösen komplexer Fragestellungen (im Rucksack unter Chaostheorie). Intuition ist die Fähigkeit des menschlichen Gehirns zur Musterbildung jenseits des menschlichen Vorstellungsvermögens. Diese Muster bilden sich im menschlichen Gehirn aufgrund gemachter Erfahrungen und entsprechender Rahmenbedingungen. Ändern sich aber diese Rahmenbedingungen, was aufgrund des immer höher werdenden Vernetzungsgrades der Welt sehr häufig der Fall ist, müssen diese Muster immer wieder neu gebildet werden. Deshalb ist es erforderlich eine Lösung auf die Intuition Vieler zu stützen. Das erfordert wiederum Vernetzung der Menschen. In den heutigen Unternehmen wird aber aufgrund der hierarchischen Organisationsformen Vernetzung verhindert. Hierarchien fördern das Silodenken und stehen damit einer Vernetzung hinderlich im Weg. Zu diesem Thema kann ich zwei Bücher wärmstens empfehlen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bislang. Geben Sie doch die erste ab.)
Loading ... Loading ...
Teilen Sie diesen Beitrag gerne auf Ihren sozialen Kanälen: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • XING
This entry was posted in Denken and tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Hilft Vernetzung beim Lösen komplexer Fragestellungen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *