Tag Archives: Modellierung

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Problemverschiebung

In diesem dritten Post meiner Reihe zu den Systemarchetypen und ihrer Modellierung und Erläuterung im Consideo iModeler geht es um die immer wieder in Entscheidungssituationen wahrgenommene zu wenige Fokussierung auf Verzögerungen und Ganzheitlichkeiten. Ein Problem soll gelöst werden und Aktivitäten … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Reparaturdienstverhalten

Im ersten Post der Reihe zu den Systemarchetypen mit dem Titel Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Grenzen des Wachstums habe ich meine Motivation dargelegt, diese Reihe zu starten. Heute möchte ich einen Archetyp vorstellen, der bei Senge so nicht aufgeführt wird, … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | 3 Comments

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Grenzen des Wachstums

Situationen, in denen Menschen beteiligt sind, sprich in “lebendigen” Situationen, sind laut des Kybernetikers Heinz von Förster prinzipiell nicht entscheidbar; und zwar deshalb nicht, weil Menschen “nicht-triviale Maschinen” sind. Die Entscheidungen sind stets eine Wette in die Zukunft. Damit unterscheiden … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | 2 Comments

Fitnesstest “Entscheidungen treffen”

Wie fit sind Sie als Entscheider? Testen Sie es gerne aus. Hier gelangen Sie zum Test. In der Firma Consideo GmbH wurde in der letzten Woche ein Test entwickelt, mit dem man seine Qualitäten als Entscheider testen kann. In diesem … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , | Leave a comment

Die Finanzkrise verstehen: Zurück an den Startblock

Am Sonntag dem 18. November um 20.30 Uhr war es wieder so weit. Axel Schröder und ich diskutierten und modellierten in der 2. Session unserer Reihe “Die Finanzkrise verstehen”. Die Impressionen von Axel finden Sie hier. Bisherige Ausführungen meinerseits zu … Continue reading

Posted in Modellierung, Ökonomie und Wirtschaft | Tagged , , , , | 3 Comments

Die Finanzkrise verstehen: Aller Anfang ist schwer aber spannend

Ich habe in meinem Post Die Finanzkrise verstehen: Aufruf zum kollaborativen Modellieren mit dem iMODELER auf das Vorhaben hingewiesen, in dem wir mithilfe des CONSIDEO iMODELERs und der Methode des qualitativen Modellierens die Finanzkrise verstehen wollen. Am Montag, den 15. … Continue reading

Posted in Modellierung, Ökonomie und Wirtschaft | Tagged , , , , | 4 Comments

Die Finanzkrise verstehen: Aufruf zum kollaborativen Modellieren mit dem iMODELER

Die Finanzkrise ist das wohl präsenteste Thema in den Medien seit mehreren Jahren. Fragen wie “Ist der Euro noch zu retten?” oder “Muss Griechenland aus dem Euro-Raum ausgeschlossen werden?” werden immer wieder ungenügend oder gar nicht beantwortet, aber scheinbar unendlich … Continue reading

Posted in Modellierung, Ökonomie und Wirtschaft | Tagged , , , , | 2 Comments

Vernetztes Denken ist (noch?) eine Illusion

Ich höre und lese sehr häufig die Forderung nach einem vernetzten Denken der Menschen. Wir können unsere Problemstellungen in einer zunehmend vernetzten Welt nur durch vernetztes Denken in den Griff bekommen. Eine Studie der Boston Consulting Group aus dem Jahre … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung, Sprache, Wissen | Tagged , , | 18 Comments

Vortrag “Der Wettlauf mit der Komplexität in der Wirtschaft”

Wie ich in meinem Post Ankündigung zweier Veranstaltungen zum Thema Komplexität in der Wirtschaft bereits angekündigt habe, fand gestern eine Veranstaltung des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) Hessen in Fulda statt. Ich habe dort einen Vortrag mit dem Titel “Der Wettlauf … Continue reading

Posted in Komplexität, Management und Leadership | Tagged , , , , , | Leave a comment

Entscheidungsprozesse in Unternehmen unterliegen oft einer unangemessenen Trivialisierung

In Entscheidungssituationen erlebe ich es häufig, dass die Beteiligten aneinander vorbei reden und es häufig gar nicht merken. Der Grund dafür ist, dass sich die Beteiligten nicht oder zu wenig über ihre eigenen Prämissen, auf die ihre Entscheidungen beruhen, im … Continue reading

Posted in Modellierung, Philosophie | Tagged , , , , | Leave a comment