Tag Archives: Denken

Innovation 2.0 – Lassen sich Innovationen managen?

Mittlerweile ist die dritte Themenwoche des MOOC Management 2.0 zu Ende gegangen. Wiederum fanden in der letzten Woche spannende Diskussionen zum Thema Innovation 2.0 auf unserer Xing-Community statt. Wie Sie es bereits schon von meinen vorigen Posts zu dem MOOC … Continue reading

Posted in Management und Leadership | Tagged , , , , , | Leave a comment

Das innere Spiel – Wie Entscheidung und Veränderung spielerisch gelingt …

… heißt das Buch, welches ich Ihnen heute vorstellen möchte. So viel vorweg. Das Buch ist für Jeden geschrieben, der sich im Leben stetig weiter entwickeln möchte, ganz egal ob im privaten oder im beruflichen Umfeld. Haben Sie es auch … Continue reading

Posted in Management und Leadership | Tagged , , , , | 3 Comments

Was ergibt 3 Weihnachtsmänner plus 4 Osterhasen?

Jetzt scheine ich wohl komplett verrückt geworden zu sein, denken Sie vielleicht. Mag sein. Was heißt schon verrückt? Egal, das möchte ich nicht weiter vertiefen. Ich möchte in diesem Post das Thema Paradoxien beleuchten und wie wir Menschen mit diesen … Continue reading

Posted in Denken, Management und Leadership, Optimierung und Mathematik | Tagged , , , , , | 11 Comments

Wie wäre es denn mal mit Zu-Ende-Denken?

Vor einigen Tagen bin ich durch einen Weggefährten meiner Reise des Verstehens, Martin Bartonitz, auf den Blog Akademie Integra gestoßen. Der Post namens Die mutigste Entscheidung einer Gesellschaft dieses Blogs hat mich dabei ganz besonders gerührt, weil hier etwas thematisiert … Continue reading

Posted in Denken | Tagged , , | 2 Comments

2 mal 2 ist eben doch grün

Heinz von Förster, der wohl größte Impulsgeber für mich auf meiner Reise des Verstehens, hat in diversen Beiträgen unsere Schulen angeprangert. Mit dem im Titel formulierten Satz 2 mal 2 ist grün. hat er wie so oft aufrütteln wollen, Zusammenhänge … Continue reading

Posted in Denken | Tagged , | Leave a comment

Zeitgeist-Bewegung: Gesellschaftliche Belange konsequent ganzheitlich betrachten

Viel zu häufig, und das habe ich in verschiedenen Posts meines Logbuches angemerkt, werden Problemlösungen zu einseitig und kurzatmig angegangen. Auch die erhaltenen Lösungen, die dadurch nicht nachhaltig sein können, werde nur ungenügend reflektiert. Es wird nämlich vergessen, dass, wenn … Continue reading

Posted in Denken, Ökonomie und Wirtschaft | Tagged , , , | 1 Comment

Sind Hühner die besseren Manager?

Im Blog einer meiner Weggefährten auf meiner Reise des Verstehens, Martin Bartonitz, wurde gestern ein sehr erkenntnisreicher Beitrag veröffentlicht. Es geht letztendlich darum, dass wir Menschen unsere eigene spezielle Sicht auf Natürlichkeit haben und Alles und Jeden, der bzgl. dieser … Continue reading

Posted in Denken, Ökonomie und Wirtschaft | Tagged , , | Leave a comment

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Problemverschiebung

In diesem dritten Post meiner Reihe zu den Systemarchetypen und ihrer Modellierung und Erläuterung im Consideo iModeler geht es um die immer wieder in Entscheidungssituationen wahrgenommene zu wenige Fokussierung auf Verzögerungen und Ganzheitlichkeiten. Ein Problem soll gelöst werden und Aktivitäten … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Reparaturdienstverhalten

Im ersten Post der Reihe zu den Systemarchetypen mit dem Titel Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Grenzen des Wachstums habe ich meine Motivation dargelegt, diese Reihe zu starten. Heute möchte ich einen Archetyp vorstellen, der bei Senge so nicht aufgeführt wird, … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | 3 Comments

Systemarchetypen enttrivialisieren Entscheidungssituationen – Grenzen des Wachstums

Situationen, in denen Menschen beteiligt sind, sprich in “lebendigen” Situationen, sind laut des Kybernetikers Heinz von Förster prinzipiell nicht entscheidbar; und zwar deshalb nicht, weil Menschen “nicht-triviale Maschinen” sind. Die Entscheidungen sind stets eine Wette in die Zukunft. Damit unterscheiden … Continue reading

Posted in Denken, Modellierung | Tagged , , , , , , | 2 Comments