Gute Intuitionen sind nicht immer logisch

Prof. Dr. Gerd Gigerenzer gibt in seinem Buch Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewußten und die Macht der Intuition sehr gute Beispiele, die aufzeigen daß die menschliche Logik nicht immer logisch sein muß. Das macht es für uns auch manchmal so schwierig Entscheidungen nachzuvollziehen. Ein Beispiel ist das Folgende:

Linda ist 31 Jahre alt, ledig, sehr intelligent und sagt offen ihre Meinung. Im Hauptfach hat sie Philosophie studiert. Als Studentin hat sie sich für Fragen der Gleichberechtigung und der sozialen Gerechtigkeit engagiert, außerdem hat sie an Demonstrationen gegen Atomkraftwerke teilgenommen. Welche der beiden Alternativen ist wahrscheinlicher?

1. Linda ist Bankangestellte
2. Linda ist Bankangestellte und in der Frauenbewegung aktiv

Alternative 2 ist eine Untermenge von Alternative 1. Also rein mathematisch gesehen ist Alternative 1 wahrscheinlicher. Aber was sagt uns unsere Intuition? Richtig, ich würde auch zu Alternative 2 tendieren. Aber Alternative 2 kann nicht wahrscheinlicher sein, da dies gegen die Gesetze der Logik verstoßen würde (Eine Untermenge kann nie wahrscheinlicher sein als die Obermenge). Die Auflösung laut Prof. Gigerenzer ist, dass die mathematische Logik die Umwelt und gewisse Rahmenbedingungen mißachtet. Sie ist klinisch rein. Im obigen Beispiel sind die Rahmenbedingungen die Wörter und die Bedeutung, die die Menschen in diese hineinlegen. Ersetzt man in der Frage das Wort “wahrscheinlicher” durch “wie viele” dann geben in der Regel die Befragten die Antwort: Alternative 1. Da man mit der Frage nach “Wie viele” die Relation zwischen Ober- und Untermengen eher anwendet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bislang. Geben Sie doch die erste ab.)
Loading ... Loading ...
This entry was posted in Denken and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *