Bewertung des Unternehmenserfolges nach der Theory of Constraints

Viele Entscheidungen in Unternehmen werden auf Basis lokaler Meßgrößen getätigt. Unternehmen sind als eine Kette miteinander in Beziehung stehender Unternehmensbereiche, wie Marketing, Produktion, Beschaffung, Vertrieb etc zu betrachten. Kosten und Umsatz sind nicht additiv. Das bedeutet eine Kosteneinsparung oder eine Umsatzmaximierung in einem Unternehmensbereich muß keine Kosteneinsparung oder Umsatzmaximierung für das gesamte Unternehmen nach sich ziehen. Das bedeutet also, Entscheidungen auf Basis lokaler Kennzahlen zu treffen kann sich verheerend auf das Ergebnis des gesamten Unternehmens auswirken. Eine Abhilfe ist an dieser Stelle die Durchsatzrechnung, die aus der Theory of Constraints abgeleitet wurde. Im folgenden Artikel finden Sie detaillierte Informationen zu dem Thema.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bislang. Geben Sie doch die erste ab.)
Loading ... Loading ...
This entry was posted in Management und Leadership and tagged , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Bewertung des Unternehmenserfolges nach der Theory of Constraints

  1. uh says:

    Good day! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be ok. I’m undoubtedly enjoying your blog and look forward to new posts.

  2. Hey there! I could have sworn I’ve been to this blog before but after checking through some of the post I realized it’s new to me. Anyhow, I’m definitely glad I found it and I’ll be bookmarking and checking back frequently!

  3. I’m still learning from you, as I’m trying to achieve my goals. I certainly liked reading everything that is posted on your site.Keep the posts coming. I loved it!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *